titleimage-teaser

Making The Game – Teil 6: Multi-Touch-Geräte und ihre Leistungsgrenzen

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Making the Game, recent

Da Programme und Spiele heutzutage nicht nur auf einer bestimmten Plattform laufen sollen habe ich für mein Projekt verschiedene Endgeräte ausgewählt auf denen die Anwendung spielbar sein soll. Da jedoch nicht jedes Gerät die selben Fähigkeiten und Leistungsgrenzen besitzt muss bei der Programmierung auf diese Differenzen geachtet und eingegangen werden, damit das Spiel auf den verschiedenen Endgeräten flüssig und fehlerfrei läuft.   In diesem Blogeintrag will ich auf die für mich relevanten Unterschiede der verschiedenen Plattformen eingehen. Dabei geht es mir, neben der Performance der einzelnen Rechner, hauptsächlich um die Multi-Touch-Fähigkeiten sowie andere Möglichkeiten der natürlichen Interaktion mit den Geräten.     MSI Wind Top AE2060 – All in One […]

webcam

Bewegungserkennung via Webcam

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Projekte, recent

Wie ihr bereits aus meiner Kategorie „Making The Game“ wisst schreibe ich gerade an meiner Masterarbeit über Natürliche User Interfaces, sprich Benutzeroberflächen die auf natürliche Weise gesteuert werden. Zu diesem Bereich gehört auch die Steuerung mittels Körperbewegungen und Gesten, wie man sie bereits vom EyeToy oder der Kinect kennt.   Da neben der bloßen Schreibarbeit auch ein von mir entwickeltest NUI-Programm, welches ohne Eingabegeräte wie Maus und Tastatur zu bedienen ist, zu meiner Abschlussarbeit gehört habe ich letzte Nacht daran gesessen eine Bewegungserkennung per Webcam zu programmieren und wollte euch das dabei entstandene „Spiel“ nicht vorenthalten.   Ziel des Spieles ist die herunterfallenden Diamanten mittels Handbewegung vor der Kamera zu […]

Making The Game – Teil 3: Technische Grundlagen

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Making the Game, recent

Immer öfter liest man in Testberichten und Fachzeitschriften von kapazitiven und resistiven Touch-Displays, jedoch wissen nur die wenigsten worin die Unterschiede bzw. Vor- und Nachteile liegen. Neben diesen zwei Verfahren gibt es noch weitere optische Methoden zur Erkennung von Berührpunkten, welche meist in größeren Geräten wie PCs oder Touch-Tischen eingesetzt werden.     Touchscreen Techniken Touch-Displays bestehen in den meisten Fällen aus dem Display, dass wie bei normalen Monitoren nur zur Bildausgabe verwendet wird, und dem darüber liegenden Touchscreen, welcher die Berührpunkte erkennt und weiter gibt. Der Touchscreen besteht aus drei Komponenten. Dem Touchsensor, dem Kontroller und einem Softwaretreiber. Der Touchsensor besteht bei resistiven und kapazitiven Touchscreens aus einer berührungsempfindlichen […]

Making The Game – Teil 2: Was ist ein Natural User Interface (NUI)

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Making the Game, recent

Als Natural User Interface, oder auch NUI, bezeichnet man Bedienoberflächen die eine direkte Interaktion durch Tippen, Wischen oder simples Berühren ermöglichen. Aber nicht nur Smartphone-Besitzern ist das Bedienen dieser neuen Art von Benutzeroberfläche bekannt, auch an Fahrkartenschaltern und Bankautomaten wird diese neue Technik bereits großflächig eingesetzt. Während bisher künstliche Eingabegeräte wie Maus und Tastatur benötigt wurden um ein Gerät zu bedienen genügt mittlerweile, durch den Einsatz von berührempfindlichen Touchscreens, eine einfache Berührung mit dem Finger.   Die allseits bekannte grafische Benutzeroberfläche (GUI), welche sich hauptsächlich durch die Steuerung per Maus bedienen lässt, wurde durch diese direkte Steuerung hinfällig. Da das Berühren und Bedienen virtueller Objekte genau so natürlich wie das […]

Making The Game – Teil 1: Meine bisherigen Erfahrungen mit Multi-Touch Anwendungen

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Making the Game, recent

Falls ihr mich persönlich kennt oder bereits ein bisschen in meinem Blog gestöbert habt werdet ihr bereits wissen dass ich schon früher im Rahmen meines Studiums Anwendungen bzw. Spiele für Multi-Touch-Geräte entwickelt habe. Diese Anwendungen wurden im Gegensatz zu meinem aktuellen Projekt speziell für den Multi-Touch-Tisch im Grafiklabor meines Fachbereiches geschrieben, was den Nachteil hatte dass diese Programme nur dort getestet und vorgeführt werden konnten. Durch den technischen Fortschritt sind mittlerweile jedoch auch günstige Touch-PCs auf dem Markt, was den Vorteil hat dass nun Touch-Anwendungen auch im Kämmerchen daheim entwickelt und getestet werden können.   In meinem Projekt werde ich den MSI Wind Top AE2060 All-in-One Multi-Touch-PC verwenden (Link: http://amzn.to/mRK2lK) […]

titleimage-teaser

Making The Game – Prolog

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Making the Game, recent

Wer in diesem Blog eine Beschreibung erwartet wie man innerhalb kurzer Zeit Programmieren lernt um ein grandioses Spiel zu entwickeln wird leider enttäuscht werden. Auch wenn ich in „Making the Game“ beschreibe wie ich ein Spiel im Rahmen meiner Master-Thesis entwickle, liegt das Augenmerk vorerst mehr auf den Möglichkeiten von Multi-Touch-Geräten/Applikationen und deren Einsatz in den Bereichen Erziehung und Bildung. Durch die rasche Verbreitung von Smartphones innerhalb der letzten Jahre ist vielen jungen Nutzern die direkte Steuerung von Elektrogeräten per Finger und die dazugehörige Terminologie bekannt. Diese, bisher fast nur in Smartphones verwendete Technik wird laut Expertenmeinung sukzessiv in den kommenden Monaten und Jahren auch den PC-Markt erobern, wodurch das […]