Latest

Making the Game

Making The Game – Teil 14: Wissensbasis und Fragenauswahl / Arbeiten mit XML

Posted on Sonntag, Juni 24th, 2012

Die Wissens- oder Fragenbasis ist das Herzstück des Programms. In ihr werden alle Fragen und Antworten, die den Spielern gestellt werden können, nach Kategorien sortiert eingetragen. Da es nicht erforderlich sein soll, für jeden dieser Fragenkataloge Audiodateien zu hinterlegen, da die Erstellung der einzelnen Sprachdateien den Arbeitsaufwand um ein Vielfaches erhöht, wird in den ersten […]

Continue Reading...
Making the Game

Making The Game – Teil 13: Das Soundmanagement

Posted on Sonntag, Juni 17th, 2012

Die Tongestaltung hat einen großen Anteil an der Gesamtwirkung von Spielen. So kann die passende Musik und ein richtig platzierter Sound-Effekt unterbewusst zur aktuellen Situation beitragen und je nach Bedarf Zeitdruck auf den Spieler ausüben oder eine ruhige Spielphase untermalen. Dabei entfaltet sich häufig erst die gewünschte Wirkung im Zusammenspiel von Bild und Ton.   […]

Continue Reading...
Making the Game

Making The Game – Teil 12: Die Grafikbibliothek

Posted on Sonntag, Juni 10th, 2012

Da grafische Objekte, wie die Buttons des Menüs oder Hintergrundbilder, mehrmals und in verschiedenen Bereichen im Programm verwendet werden, ist eine zentrale Stelle, die diese Grafiken bereitstellt, von Nöten. Die sogenannte Bibliothek oder Library kann in Flash abgekoppelt vom eigentlichen Projekt erstellt und unabhängig vom Programm bearbeitet werden. Librarys werden in Flash und Flash-Verwandten Programmiersprachen […]

Continue Reading...
Making the Game

Making The Game – Teil 11: Das Storyboard

Posted on Sonntag, Juni 3rd, 2012

Nachdem die Ziele der Anwendung sowie Rahmenbedingungen festgelegt sind, wird das Storyboard erstellt. Dies beschreibt den generellen Aufbau und Ablauf des Spieles. Da es sich bei der hier erstellten Anwendung um ein komplexes Quiz-Spiel mit verschiedenen Mini-Spielen handelt, wird die Planung des Storyboards in zwei Phasen aufgeteilt: das Grobkonzept, in dem der generelle Ablauf und […]

Continue Reading...
Labor

Spiel- und Fernsteuerung via Smartphone

Posted on Sonntag, Mai 27th, 2012

Fast jeder hatte ja bereits schon mal einen Controller einer WII in der Hand gehalten oder weiß zumindest, wie man diesen prinzipiell benutzt. Durch einfache Handbewegungen, die sich auf die virtuelle Figur übertragen, kann diese in der neusten Spiele-Generation gesteuert werden.   Was jedoch nur mit Spielen der entsprechenden Konsole funktioniert ist prinzipiell aber auch […]

Continue Reading...

News

Braincademy live at indiegogo


Wie einige von euch wissen arbeite ich seit gut einem Jahr an meinem Projekt Braincademy. Anfangs war es ’nur‘ ein Teiler meiner Master-Arbeit, aber spätestens nach der CeBIT (und der glatten 1 als Note für die Arbeit) wusste ich dass diese Anwendung nicht in der Schublade verschwinden soll/wird.   So entschloss ich mich bei einem […]

Call me Master of the Universe… or another!


Nun ist es offiziell und ich darf mich Master of Science (M. Sc.) nennen. Nach meiner überragenden Leistung in meiner Master-Thesis (japp, 1.0… was auch sonst) ist aber nun erstmal ein bisschen Urlaub und entspannen angesagt bevor es weiter geht. Zwar wird in meinem Zeugnis stehen dass ich 4 Semester benötigt hätte (das 4. beginnt […]

CeBIT 2012 – Recap


Ich bin etwas spät dran mit meinem CeBIT-Bericht, da mich meine Abschlussarbeit und einige andere Projekte einfach zu sehr aufgehalten haben. Aber besser spät als nie.   Wie schon öfter erwähnt, hatte ich dieses Jahr die Ehre meine Abschlussarbeit und ein weiteres Projekt in dem ich mitgearbeitet habe (Smart Home Control) auf der CeBIT in […]

Long time no see


Durch die vielen Termine seit Dezember – CeBIT, Vorträge, meine Masterarbeit und andere Projekte – kam ich leider nicht dazu hier wie anfangs versprochen Woche für Woche etwas zu posten. Da ich jedoch nun meine Arbeit abgegeben habe und ein bisschen mehr Zeit habe, werde ich dies natürlich nachholen und hier nach und nach die […]

Natural User Interface Vortrag am 05.12.2011 in Darmstadt


An diesem Montag ist es soweit und ich trage in Darmstadt einen Vortrag über Natural User Interfaces. Darin berichte ich nicht nur von der Entwicklung von Benutzeroberflächen im allgemeinen, sondern gehe auch in die Programmierung und gebe einige Beispiele auf welche Punkte man bei NUI-Anwendungen, im Gegensatz zu normalen GUI-Anwendungen, achten muss.   Für alle […]